Förderverein Alfter

Mithelfen im Förderverein
„Evangelische Kirche Am Herrenwingert“

Der Förderverein „Evangelische Kirche Am Herrenwingert“ gestaltet Aufgaben der Kirchen­gemeinde in Alfter mit und schafft Grund­la­gen, damit die Botschaft von Jesus Christus auf vielfältige Weise ver­kündigt wird. Unser Verein wurde 1993 gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt.

Die Mittel der Kirchengemeinden rei­chen heute bei Weitem nicht mehr aus, um die viel­fäl­tigen kirch­lichen Aufgaben zu erfüllen. Viele Anschaffungen und Aktivitäten wären ohne die Mithilfe unseres Förder­ver­eins nicht möglich.

Vorsitzende: Barbara Polten
stellvertretender Vorsitzender: Justus Liebig
Kassenwartin: Brigitte Emmerich
Schriftführer: Dirk Mackholt

Die Aufgabe des Fördervereins „Evangelische Kirche Am Herrenwingert“ besteht in der Förderung des Gemeindelebens und im Erhalt unseres Kirchengemeindezentrums.

Hier ein kleiner Überblick über unsere bisherigen Projekte:
  • Die Mitglieder des Vereins haben tatkräftig beim Bau und Ausbau des Gemeindezen­trums mitgewirkt.
  • Altar und Wandkreuz, Taufbecken und Lesepult sowie die Orgel wurden mitfinanziert.
  • Zu Ostern 2014 stiftete der Förderverein einen neuen Kerzenständer für die Osterkerze.
  • Neuere Anschaffungen sind die Abdeckung für das Fenster im Kirchraum und der Schaukasten auf dem Herrenwingert in Alfter.
  • Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum und zum 950-jährigen Alfterer Ortsjubiläum organisierte unser Verein im Januar/Februar 2017 eine Ausstellung unter dem Titel „Augenblick mal!“
  • Außerdem bieten wir immer wieder Vorträge an.

Mithelfen kann jeder: als aktives oder passives Mitglied, mit einem jährlichen Beitrag oder mit einer einmaligen Spende. Beiträge und Spenden fließen vollständig in unsere Projekte ein. Wir haben keine Verwaltungskosten.

Der Beitritt ist ganz einfach: Schon ab 10 Euro im Jahr sind Sie dabei. Wenn Sie mögen, können Sie auch mehr geben!

Unsere Bankverbindung:

IBAN: DE08 3816 0220 0037 6000 16
BIC: GENODED1HBO

Sie finden eine Beitrittserklärung in unserem Flyer als Download.

Wir freuen uns auf Sie!

  • Thomas Freudenstein